technic-hobby.eu

albrecht midland logo

Ford Cortina No 16

c3307-ford-lotus-cortina-track
49,00€
(Inkl. 20% Steuern)

Sammlerstück!

 

Scalextric h32px

Der erste Cortina wurde am 21. September 1962 vorgestellt und in England bis 1966, in einigen anderen Ländern auch bis 1967 produziert.

Highlights

  Magnatraction Hoch detailliert Einfach Digital nachrüstbar Schleifer einfach austauschbar Rücklichter Scheinwerfer

  • Hochdetailliertes Modell
  • Rennausführung
  • Superdetaillierter Innenraum

markenzeichen fordCopyright und Markeninhaber ist die Ford Motor Company. Offiziell lizensiert für Hornby Hobby.

Nicht mehr ab Werk erhältlich!

Artikelnummer C3210
49,00€
(Inkl. 20% Steuern)
* Betriebsart:



Decoder:




 

Details

Der Cortina wurde neu in das Modellprogramm geschoben und zwischen den Modellen Ford Anglia und Ford Consul Classic platziert. Er wurde unter dem Projektnamen „Archbishop“ entwickelt – eine Anspielung auf das ehrgeizige „Cardinal“-Projekt, das im deutschen Taunus 12M mündete. Der Cortina war einfach und rationell gebaut und wurde auf Anhieb ein großer Verkaufserfolg.

Die wohl berühmteste Ausführung verkaufte Ford als Cortina Lotus. Ihr Schöpfer war Colin Chapman, Inhaber der Firma Lotus. Er erhielt damals von Ford den Auftrag, einen Cortina für den Motorsport zu bauen. Unter der Motorhaube eines Cortina Lotus findet man den DOHC-Motor mit dem von Harry Mundy entworfenen Zylinderkopf auf dem Block des normalen "Kent"-OHV-Motors. Der gleiche Motor wird auch im Lotus 23, Lotus Seven und im Lotus Elan eingesetzt. Die Türen und Hauben des Cortina Lotus bestehen aus Aluminium statt Stahl. Der Lotus Cortina verfügte über eine gegenüber den anderen Modellen modifizierte Hinterachse.

Ähnliche Produkte

Ford Cortina No 46

Ford Cortina No 46

59,00€
(Inkl. 20% Steuern)
Option wählen

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren

Kategorie: /