technic-hobby.eu

Themen

schreibmaschineHier sind Themen eingerichtet. Nicht jeder interessiert sich für alles, deswegen gibt es hier so nach und nach immer mehr Themen und Sortierungen um schnell zum Richtigen Beitrag zu kommen der wirklich interessiert.

Parallel kann aber der eine oder andere Beitrag auch unter 'Aktuelles' oder in einem anderen Hauptkategorie, oder den Blogs erscheinen. Dafür gibt's hier auch GRATIS Userblogs für alle! Einfach anmelden

Plustek 8200i

8200i 04
425,00€
369,00€

Plustek 8200i

Neuwertig - Kommisionsverkauf

Der Plustek OpticFilm 8200i SE ist ein professioneller Filmscanner mit einer optischen Auflösung von 7200 dpi. Die hochwertige Optik ermöglicht tiefenscharfe Bilder auch in dunklen Bereichen und bemerkenswerte Ergebnisse in der Farbgenauigkeit. Der eingebaute Infrarot Kanal hilft bei der Entfernung von Staub- und Kratzern auf dem Original- Negativ oder Dia und dies ohne zusätzliche Nachbearbeitung.

Der OpticFilm 8200i SE und die SilverFast Software von LaserSoft Imaging bieten die perfekte Kombination aus zuverlässiger Hardware- und professioneller Software. Die integrierte Multi-Exposure® Funktion,

Weiterlesen: Plustek 8200i

Scanns nachbearbeiten

nachbearbeitungHat man nun seine Filme, Negative, Dias gescannt, dann bietet es sich an die schönsten Bilder noch zu bearbeiten. Dazu gibt es eine Reihe von Programmen die viele weitere Möglichkeiten bieten. Natürlich hat der eine oder andere 'seinen Favoriten' trotzdem wollen wir hier einen Überblick geben was es da so gäbe.

Wie im Beitrag Archiveren, Korrigieren schon beschrieben, bieten Hersteller von Filmscannern wie etwa Plustek Bundles an bei denen eine passende Software (Bsp Silverfast) schon mit dabei ist um gute, auf den Scanner abgestimmt Ergebnisse zu erzielen. Aber es gibt auch andere Software wie After Shot, GemStone Pro, Corel PaintShop pro Ultimat, die hier aufgeführten Programme sind auch als 30 Tage Testversionen zu bekommen um selber festzustellen ob einem die Software 'liegt'

Weiterlesen: Scanns nachbearbeiten

Archivieren, Korrigieren

plustek 8200i 02 03kodak filmscannerAlte Dias, Negative in s/w oder Farbe für alle Zeiten zu archivieren ist für jeden interessant. In diesem Beitrag (erhebt aber keinen Anspruch auf Vollständigkeit) zeigen wir einige Möglichkeiten dazu auf. Aufsichtscanner sind jedem bekannt und oft auch zu günstigen Preisen zu erwerben. Aber wie sieht das aus wenn man Negative oder Dias scannen und archivieren möchte?

Einmal kann man natürlich einen Scannservice in Anspruch nehmen. Aber schon hier gibt es gewaltige Unterschiede. Ich habe also Dias, Negativstreifen in Farbe und s/w zu einem dieser (günstigen) Services bei einem, in Östrreich sehr bekannten und große Fotohändler gegeben. Nach einigen Tagen bekam ich mein Material und eine DVD zurück. Hm, für den Normalverbraucher reicht das, er muß sich deswegen keinen Foto/Filmscanner zulegen. Mich hat es aber nicht wirklich zufriedengestellt, zumal die Auflösung der Scanns in dem Bereich lagen die ein Foto maximal im 9 x 15 cm ausdruck gut erscheinen lassen. Möchte man aber z.B. DIN A4 drucken ist es schon vorbei mit der Freude.

Weiterlesen: Archivieren, Korrigieren

Plustek 8200i Techn. Daten

Technische Daten Plustek 8200ithumb plustek 8200i 02

Der Plustek OpticFilm 8200i SE ist ein professioneller Filmscanner mit einer optischen Auflösung von 7200 dpi. Die hochwertige Optik ermöglicht tiefenscharfe Bilder auch in dunklen Bereichen und bemerkenswerte Ergebnisse in der Farbgenauigkeit. Der eingebaute Infrarot Kanal hilft bei der Entfernung von Staub- und Kratzern auf dem Original- Negativ oder Dia und dies ohne zusätzliche Nachbearbeitung.

Der OpticFilm 8200i SE und die SilverFast Software von LaserSoft Imaging bieten die perfekte Kombination aus zuverlässiger Hardware- und professioneller Software. Die integrierte Multi-Exposure® Funktion, oder auch Mehrfach-Belichtung, bietet ein Verfahren zur Erhöhung des Dynamikumfanges und spielt eine entscheidende Rolle für hohe Qualität.

Weiterlesen: Plustek 8200i Techn. Daten

Warum analog fotografieren?

Egal Zorki 1 1050erAls ich Ende der 1960er Jahre entdeckte das mein Vater eine Zorki 1 in der Schublade hat die er schon lange nicht mehr benutzte war mein Interesse an der Fotografie geweckt. Also Papa um Erlaubnis gefragt und mit dem Taschengeld gleich einen ersten Film (24 Bilder) gekauft.

Mercedes W163 3 Liter Kompressor 1939Mangels Belichtungsmesser oder überhaupt dem Wissen wie man richtig fotografiert die Stadtbüchere aufgesucht und mich mit Lesestoff eingedeckt. Schließlich war so ein Film teuer, jedes Foto will gut überlegt sein.

Das ist auch einer der Vorteile wenn man heute wieder zur analogen Fotografie zurückkehrt. Es entschleunigt, man wählt Motiv, Belichtungszeit, Blende aus, überprüft nochmal alle Einstellungen bevor man den Auslöser drückt und wenn man dann den Film ins Labor zum entwickeln gibt wartet man mit Spannung darauf was als Endergebnis zu sehen ist.

Weiterlesen: Warum analog fotografieren?

CBtalk Interaktiv

Bitte um etwas Geduld beim Laden ... das Interaktive Manual ist umfangreich ...

Aktuell wird das Interaktive Handbuch auf die neue CBtalk Version 2.0 angepasst, daher ist die Funktion im Moment etwas eingeschräntk,
wir bitten um Geduld ... dauert wegen des Umfangs ein klein wenig ...

START [18]

Nach der Installation und dem starten präsentiert sich die Midland CBtalk APP im CHANNEL Modus (CH = Kanalmodus). Links oben ist die Kanalanzeige zu sehen, auf der Abbildung zeigt das Display 09.
Darunter ist der Kanalwahlschalter zu sehen, die PTT Taste, die Schalterleiste für Modusauswahl, Dualwatch, Stummschaltung (Mute) und der ON/OFF Schalter.
Unter der Schalterleiste sind Squelch (Reichweite) Volume (Lautstärke) der Regler für MIC GAIN (Mikrofonverstärker) zu sehen.
Ganz unten schließlich ein Dreiwegschalter (auf der Abbildung in der Mitte stehend) mit dem MAP und RADAR gewählt werden kann.

CH Modus (Kanalmodus)
CH S-Meter [100]

Die Kanalanzeige erklärt sich von selbst, die Nummer des gewählten Kanals wird angezeigt.
Hier auf der Abbilung ist aber EC zu sehen (erste Einstellung nach dem Umschalten) was soviel bedeutet wie: Echo Channel (Echokanal).
Damit kann man die eigene Modulation überprüfen, man drückt einfach die PTT Taste und spricht. Nach dem Loslassen hört man die selbst gesprochene Meldung und kann Lautsärke, Verständlichkeit usw überprüfen.
Normalerweise erreicht man das beste Ergebnis indem man den MIC GAIN (rechts unten) auf AUTO (Automatik) einstellt.

Kanalanzeige und S-Meter
CH Select [101]

Direkt unter der Kanalanzeige ist der als Drehschalter dargestellte Kanalwahlschalter.
Mit dem Finger in die Mitte tippen und nach oben oder unten wischen 'dreht' den Schalter die Kanalanzeige ändert sich.
Beim ersten Wechsel bzw Start der APP im CH Modus steht die Anzeige immer auf EC (Echo Channel)

CH Select (Kanalwahl)
PTT [102]

Wie bei einem Funkgerät wird die PTT (Power To Transmit) Taste gedrückt um zu sprechen.
Hier aber besteht noch eine weitere Möglichkeit!
Man kann die PTT Taste 'nach rechts schieben'.
Tut man das erschein darunter der ALARM Knopf.
Mit dem roten ALARM Knopf kann man einen sog. Marker setzen.
Um eine Erklärung zu finden wozu der Marker dient klick einfach auf die PTT Taste in der Abbildung.

Die PTT (Sprech)Taste
ALARM [103]

Der Marker dient dazu anhand der eigenen Position eine Markierung in der MAP zu setzen.
Damit sehen dann alle anderen auf der Karte (MAP) ein gelbes Dreieck das darauf hinweist das eine wichtige Meldung vorhanden ist.
- Roten Knopf kurz drücken/tippen
- 30 Sekunden Zeit zum Aufsprechen
- Wenn weniger als 30 Skeunden benötigt werden einfach nocheinmal kurz drücken/antippen
Es erscheint eine Box in der man die Meldung absenden oder abbrechen kann.

ALARM (Marker/Emergency)
DualWatch [104]

Mit dem Schalter DW kann die Funktion DualWatch ein oder ausgeschaltet werden.

Zuerst muss natürlich ein Kanal markiert werden der per DualWatch überwacht werden soll.
Dazu klickt man links oben auf die drei Striche und das Menu öffent sich. Den Eintrag DualWatch antippen um den Kanal auszuwählen.
Es können alle Arten von Kanal ausgewählt werden, also Gruppelkanäle aus Ländern ebenso wie bestimmte Kanalnummern im Kanalmodus.

DW Dual Watch
DW Kanalwahl [105]

Nachdem man im Hauptmenü auf Dual Watch getippt hat öffnet sich die Liste der verfügbaren Kanäle / Länder
Hier der gewünschte Gruppenkanal / Land oder, einfach hinunterrollen, der Kanal für den Kanalmodus ausgewählt werden.
Hier in der Abbildung ist der Gruppenkanal AUT09 ausgewählt (in Frabe) zu sehen, während die anderen Anzeigen hell dargestellt sind.

Erst wenn ein mittels DualWatch zu überwachender Kanal gewählt wurde funktioniert der DW Schalter!

DualWatch Kanalwahl
Squelch [106]

Der linke Regler, als SQUELCH bezeichnet hat in etwa die gleiche Funktion wie die Rauschsperre eines Funkgerätes. In Klammern ist die km Anzeige zu lesen,, was soviel bedeutet wie: man hört Stationen bis zu dieser Entfernung. SIchtbar ist das auch wenn man den Radarschalter betätigt, weil dann ebenfalls die 'virtuelle' Reichweite angezeigt wird.
Im GROUP Modus hat der Squelch kein Funktion!
Mit dem Finger in die Mitte tippen und nach oben oder unten wischen 'dreht' den Squelchregler. Der Standardbereich ist 30km maximal, bei gekoppeltem Dual Mike sind bis zu 100km 'Reichweite' möglich.

SQUELCH
Volume [107]

Im unteren Bereich in der Mitte ist der VOLUME (Lautärke) Regler. Damit kann die Lautstärke eingestellt werden, aber es ist auf folgendes zu achten!
- Der Regler hat zweite Prioriät nach der, im Handy eingestellten Lautstärke für Medienwiedergabe!
- Oft hilft es Übersteuern, Kratzende oder klirrende Wiedergabe zu verhindern wenn dieser Regler ganz nach Links (Minimum) gestellt wird und die Lautstärke am Handy selbst (oder Dual Mike +/- Tasten) eingestellt wird.
Mit dem Finger in die Mitte tippen und nach oben oder unten wischen 'dreht' den Schalter die Kanalanzeige ändert sich.

VOLUME
MIC GAIN [108]

Rechts unten ist der Drehregler MIC GAIN was soviel bedeutet wie Mikrofon Vorverstärker, also die Signalverstärkung des Mikrofons.

Mit dem Finger in die Mitte tippen und nach oben oder unten wischen 'dreht' den Schalter die Kanalanzeige ändert sich.
Im Normalfall sollte dieser Regler auf der linken Stellung AUTO stehen, damit erzielt man die besten Ergebnisse!
Man kann MIC GAIN aber auch direkt über einen Menupunkt einstellen.
Zum Menü gelangt man durch anklicken / antippen der drei Striche ganz links oben.

MIC GAIN (Mikrofon)
Hauptmenu [109]

Nachdem man oben auf die drei Striche getippt hat öffnet sich das Hauptmenü. Hier können Einstellungen getroffen werden, bzw. öffnen sich auch weitere Menüs zu weiteren Einstellmöglichkeiten.
Nur Key lock kann direkt angewählt werden. Damit kann auf dem Dual Mike (wenn gekoppelt) der Hebel rechts oben und der kleine runde Knopf rechts ausser Funktion (gesperrt) geschaltet werden.
Ganz unten im Hauptmenü ist die aktuelle Version der APP sowie (wenn vorhanden) die Firmwareversion des Dual Mike zu sehen.
Die Menüpunkte 'Add groups, Dual Mike' und 'Edit groups' sind nur sichtbar wenn man ein Dual Mike besitzt und auch aktuell verwendet

Das Hauptmenü
GROUP [110]

So präsentiert sich die CBtalk APP wenn der Modusschalter (der erste links in der Schalterleiste) auf die Stellung GROUP geschaltet wird.
Kanalanzeige und S-Meter verschwinden dann ebenso wie die PTT Taste die nun kleiner und rechts unten im Kanallistenfenster dargestellt ist.
Alle weiteren Schalter und Knöpfe darunter sind in beiden Modi gleichermaßen vorhanden.

TX zeigt den Status an, ROT = Senden
GS zeigt an ob ein GPS Signal verhanden ist
AW zeigt die Serverbindung an, Gelb bedeutet mangelhaft, Rot = keine Serververbindung. Der Balken zeigt die Modulation an

GROUP Modus (Gruppe)
Land hinzu [111]

Nachdem man im Hauptmenü Land hinzufügen gewählt hat kann man bis zu vier weitere Länder hinzufügen.
Um ein Land wieder zu entfernen einfach den Finger länger als 5 Sekunden auf der betreffenden Fahne halten. Das Land wird dann entfernt.
Es ist nicht notwendig das eigene Land hinzuzufügen!
Im Beispiel auf der Abbildung wurde USA und GBR (England) hinzugefügt.
Diese Einstellungen gelten nur für den Gruppenmodus.

Länder hinzufügen
GRP CH Liste [112]

Im GROUP Modus kann man bis zu vier weitere Länder hinzufügen. Dazu einfach links oben das Hauptmenü öffnen und 'Land hinzufügen' wählen.
Hier sieht man die Kanalliste am Beispiel USA. Zu beachten ist, das man in anderen Länder nur dann sprechen sollte wenn man die Sprache beherrscht. USA oder England akzeptiern aber wenn man darauf aufmerksam macht das man die Sprache lernen möchte. Viele User sind dann sehr hilfsbereit.
Beachte aber immer die Terms and Conditions und halten dich an die Regeln!

Andere Länder
CH 09 [113]

Der Kanal 9 hat und hatte immer eine Sonderstellung, auch wenn heutzutage niemand auf die Idee käme einen Notarzt per CB Funk zu rufen - was auch logisch und gut so ist. Aber die Berechtigung als Anruf - Info - Trucker und Hilfekanal ist unbestritten immer noch wertvoll und hilft vielen auf den Strassen weiter.
Kanal 9 sollte immer möglichst frei gehalten werden, es ist gar nicht schlimm wenn es da oft ruhig und still ist. Idealerweise (dazu gibt's DW) sollte man mittels DualWatch den Kanal 9 überwachen, so verpasst man nichts.
Welche Regeln gelten auf CBtalk und CB Funk für CH9?

CH09 (Kanal 9)
Einstellungen [114]

Nachdem man im Hauptmenü auf Einstellungen getippt hat öffnet sich ein weiteres Menü mit Einstellmöglichkeiten.
Nur Bildschirm immer an kann direkt angewählt werden. Dann bleibt der Bildschirm immer eingeschaltet.
Bei allen anderen Menüpunkten öffnen sich weitere Einstellmöglichkeiten. Hier erkennt man welch mächtiges Werkzeug, mit vielen Möglichkeiten in CBtalk umgesetzt wurde.
Der unterste Punkt Terms and conditions und CBTalk rules gibt Einblick in die Regeln die Midland für CBtalk aufgestellt hat. Ganz unten wird die Version der App mit der Unterversion angezeigt. In der Abbildung also z.B. Version 2.0.4 - Unterversion 194

Einstellungen
DualMike [115]

Nachdem man im Hauptmenü auf DualMike getippt hat öffnet sich die Beschreibung des DualMike. Es wird die Firmwareversion, Hardwareversion und der Ladezustand des Akkus in Prozent und mit einem Symbol angezeigt.
1 PTT - Sprechwippe (2 Funktionen)
2 Lautstärke Minus - Taste
3 Status LED - Blau/Rot, Bluetooth, Ladung
4 Lautsärke Plus - Taste
5 Kanalwechsel - (2 Stellungen, Oben Neutral, Unten)
6 Fronttaste - Funktion einstellbar
Dieses Menü kann nach oben gerollte werden um zu einem weiteren Menüpunkt zu kommen, mittels dem die Funktionen der Fronttaste einstellbar ist.
Klick auf das DualMike Bild um den Screen zu scrollen.

DUALMIKE
DualMike scrolled up[116]

Nachdem man im Hauptmenü auf DualMike getippt hat öffnet sich die Beschreibung des DualMike. Es wird die Firmwarversion, Hardwareversion und der Ladezustand des Akkus in Prozent und mit einem Symbol angezeigt.
1 PTT - Sprechwippe (2 Funktionen)
2 Lautsärke Minus - Taste
3 Status LED - Blau/Rot, Bluetooth, Ladung
4 Lautsärke Plus - Taste
5 Kanalwechsel - (2 Stellungen, Oben Neutral, Unten)
6 Fronttaste - Funktion einstellbar
Dieses Menü kann nach oben gerollte werden um zu einem weiteren Menüpunkt zu kommen, mittels dem die Funktionen der Fronttaste einstellbar ist.
Klick auf das DualMike Bild um den Screen zu scrollen.

DUALMIKE
DualMike language[117]

Hier kann die Sprache eingestellt werden mit der das DualMike Informationen per Stimmeausgabe gibt.

Derzeit steht dafür die Englisch, Italienisch und Portugisisch zur Verfügung.

DUALMIKE
DualMike LED[118]

Hier kann die die Farbe des LED Rings vom DualMike eingestellt werden. Möchte man den LED Ring komplett ausschalten, etwa um bei Nachfarten nicht gestört zu sein, so kann (wie in der Abbildung gezeigt) der LED Ring auch ganz abschalten.

Zurück - einfach in die weiße Fläche tippen

DUALMIKE
DualMike Fronttaste [119]

Für die kleine runde Taste oben rechts am DualMike kann zwischen verschiedenen Funktionen gewählt werden. Mit Key lock kann die Taste deaktiviert werden.
Standardmäßig ist BOA (Funkboje, Marker setzen) eingestellt. Es wird die gleiche Funktion ausgelöst wie bei der roten Taste unter der PTT beim CH Modus.
Die Taste funktioniert bei kurzem Tippen zum Telefonanruf annehmen/auflegen. Bleibt man mehr als 4 Sekunden auf der Taste wird die eingestellte Funktion aufegrufen. Also z.B. einmal lang draufbleiben zeigt die z.B. Userliste, nocheinmal lange draufbleiben schaltet die Userliste wieder ab usw.

Zurück - einfach in die weiße Fläche tippen

DUALMIKE Fronttaste
Nutzerprofil [120]

Die eigenen Nutzerdaten, also das Benutzerprofil kann man hier sehen. Tippt man links oben auf das Symbol (hier in der Abbildung ein hellblaues MIDLAND Logo) so kann man ein beliebiges Profilbild vom Handy auswählen.
Das Land sollte das tatsächliche eigene Land sein!
Die Angabe der Emailadresse ist freiwillig und nicht zwingend, hat aber den Vorteil, das man per Email über Neuigkeiten von MIDLAND Europe informiert wird. So gab es z.B. beim ersten Geburtstag Sonderrabatte wenn über die Midlandeurope.com Webseite Dinge bestellt wurden.

Benutzerprofil
Schalter ON-OFF [121]

Dieser Schalter macht genau das wie er beschriftet ist. Er schaltet die CBtalk ein oder aus.

Schalter ON / OFF
Audio OFF [122]

Möchte man die CBtalk nicht abschalten, aber kurzzeitig den Ton ausschalten so stellt man AUDIO auf OFF. Wirkungsweise: man hört nichts mehr und kann auch die PTT Taste (auf dem Bildschirm oder dem Dual Mike) nicht mehr drücken. Kann also nicht mehr auf Sendung gehen. Den anderen Usern wird das in der Userliste (Teilnehmerliste des Kanals) so angezeigt, das neben dem CBtalk APP Symbol rechts unten ein 'No Entry' Symbol (landläufig: Einbahnschlitz, Einfahrt Verboten) angezeigt wird.
Beispiel für Smbole:
der Admin ist AUDIO OFF
Der User darunter besitzt das
Midland DUAL MIKE

AUDIO OFF
RADAR [123]

Im Radar werden je nach Einstellung des Squelch Stationen in der Nähe angezeigt. Sind die Punkte grün so kann man diese Stationen erreichen, d.h. diese sind auf dem gleichen Kanal. Sind Punkte Grau (z.B. im GROUP Mode) so sind die Stationen nicht erreichbar. entweder weil die in dem anderen Modus sind (Vice Versa CH GROUP) oder Offline.
Im Kanalmodus wird ausserdem wenn möglich im CH (Kanalmodus) die Kanalnummer eingeblendet, so kann man grau dargestellte Stationen erreichen wenn man den betreffenden Kanal wählt.

RADAR
MAP [124]

Mit der MAP sieht man die Stationen die sich im gleichen Kanal befinden. Sind die Punkte grün so kann man diese Stationen erreichen.
Im Kanalmodus wird ausserdem wenn möglich im CH (Kanalmodus) die Kanalnummer eingeblendet, so kann man grau dargestellte Stationen erreichen wenn man den betreffenden Kanal wählt. Ausserdem ist hier eine Schalterleiste mit weiteren Funktionen.

MAP

Mit dem obersten Symbol kann die Karte in den Volbildmodus geschaltet werden.

Die drei Pfeile schalten zwischen manuellem und automatischem Zoom um

MAP VOLLBILD [125]

Mit der MAP sieht man die Stationen die sich im gleichen Kanal befinden. Sind die Punkte grün so kann man diese Stationen erreichen.
Im Kanalmodus wird ausserdem wenn möglich im CH (Kanalmodus) die Kanalnummer eingeblendet, so kann man grau dargestellte Stationen erreichen wenn man den betreffenden Kanal wählt. Ausserdem ist hier eine Schalterleiste mit weiteren Funktionen.

MAP VOLLBILD

Mit dem obersten Symbol kann die Karte in den Vollbildmodus geschaltet werden.

Mit dem Symbol kann die Google Verkehrsinfo eingeblendet werden

MAP VERKEHR [126]

Hier eine Darstellung der MAP mit den eingeblendeten Verkehrsinformationen aus dem Google System.
Its der automatische Zoom ausgeschaltet kann man Zoomen und so mehr und detailliertere Verkehrsinformationen abrufen. Details sieht man erst nachdem man in die Karte hineingezoot hat!

MAP VERKEHR

Mit dem obersten Symbol wird zwischen Vollbild und Splitbild umgeschaltet

Die drei Pfeile schalten zwischen manuellem und automatischem Zoom um

Userliste [127]

Die Userliste kann man über das Menü aufrufen, oder in der Statuszeile oben links auf das Symboltippen.
Es öffent sich dann die Liste der User die auf dem Kanal sind auf dem man sich selbst befindet.
Hier sind auch verschiedene Symbole zu sehen. Tippe nun einfach auf das Symbol zu dem du eine Erklärung haben möchtest.

Userliste (CH und GROUP)

'Normaler' User ohne Dualmike.

User der auch ein Dual Mike besitzt

Abwesender User (mit Dual Mike)

Administrator der Cbtalk APP

USER- Blacklist [128}

Die Userliste zeigt die aktiven User im Kanal an. Es sind hier auch die verschiedenen Symbole zu sehen.
Klickt man auf einen User so kann man den auf die sog. BLACKLIST setzen.
Warnung: Die Blacklist darf nicht missbraucht werden! Zum Beispiel darf eine Person nicht auf die schwarze Liste (Blacklist) gesetzt werden, weil sie einfach nur auf einem Kanal zuhört aber nicht spricht.Wird die schwarze Liste (Blacklist) missbräuchlich verwendet, ist es alleine die Entscheidung von Midland bzw dessen Administratoren ob der User gebannt wird. Passiert ein derartiger Missbrauch wiederholt so kann es auch einen dauerhaften Ausschluß des Users an der Nutzung der CBtalk nach sich ziehen.

Userliste / Blacklist
USER- Profil ansehen [129]

Wird ein User angetippt, so sieht man dessen Prifl. Hier sind vier weitere Auswahlmöglichkeiten.
Hier zeigen wir die Funktion BLACKLIST.
Tippt man also auf den Button mit dem Eintrag:
ZUR BLACKLIST HINZUFÜGEN. So erscheint eine weitere Box ob man das auch wirklich tun möchte.
Hier nocheinmal die Warnung!
Die Blacklist darf nicht missbraucht werden! Zum Beispiel darf eine Person nicht auf die schwarze Liste (Blacklist) gesetzt werden, weil sie einfach nur auf einem Kanal zuhört aber nicht spricht.Wird die schwarze Liste (Blacklist) missbräuchlich verwendet, ist es alleine die Entscheidung von Midland bzw dessen Administratoren ob der User gebannt wird.

Userliste - Profil ansehen
USER- Blacklist Bestätigen [130]

Hier hat man nocheinmal die Möglichkeit den Vorgang abzubrechen.
Bestätigt man die Auwahl, so wird der User zur BLACKLIST hinzugefügt. Das bedeutet Ich kann den User nicht mehr hören, und er kann mich nicht mehr hören. Ausserdem erscheint sein Name wenn er spricht Grau anstatt in der normalen Fabre in der Statuszeile der CBtalk APP.
Tippe nun auf den Bildschirm um zu sehen wie der User der Liste angezeigt wird.
In der Userliste kann man dann den User auch wieder von der BLACKLIST nehmen, d.h. alles funktioniert wieder wie gewohtn. Man hört sich gegenseitig.

Userliste - Profil ansehen
USER- Blacklist anzeigen [131]

Ruft man nun also die Userliste (Teilnehmerliste) auf, so erkennt man an dem schwarzen Symbol, das man diese User auf seiner BLACKLIST hat.
Möchte man den User von der Blacklist nehmen tippt man ihn ein und 'entläßt' ihn, d.h. man nimmt ihn wieder von der eigenen Blacklist runter.
Diese Funktion dient aber nur dazu kurzzeitig Störenfriede 'still zu schalten' ein dauerhaftes blockieren von Usern wird als missbruchliche Verwendung gedeutet und kann den Ausschluß von CBtalk nach sich ziehen!
Bitte dazu auch die Regeln durchlesen, da ist es nocheinmal und eindeutig erklärt.
Bitte diese Funktion nicht missbrauchen!

Userliste - Profil ansehen
Userliste [132]

Die hier in der Abbildung rot markierten User sind im Besitz eines Dual Mike. Damit haben diese User einige Vorteile. So verfügen Sie im CH Modus über 80 statt 40 Kanäle, Die Reichweite im CH Modus ist 100km anstatt 30 km, und ausserdem können diese User bis zu 5 weitere Userin eine 'Zwischenkanal' (GROUP) holen um umgestört Daten auszutauschen.

Userliste (CH und GROUP)

'Normaler' User ohne Dualmike.

User der auch ein Dual Mike besitzt

Abwesender User (mit Dual Mike)

Administrator der Cbtalk APP

Userliste [133]

Das blaue Wappensymbol zeigt in der Userliste an, das dies ein Administrator ist. Administratoren greifen auf der CBtalk APP bei Störngen ein, helfen bei Fragen weiter un sind Ansprechpartner bei Problemen. NICHT zuständig sind Administratoren für Streitigkeiten zwischen Usern, sofern sich diese an die Regeln halten und niemanden beschimpfen usw. Lese hierzu bitte den Beitrag 'Regeln müssen sein' bzw die Richlinien.

Userliste (CH und GROUP)

'Normaler' User ohne Dualmike.

User der auch ein Dual Mike besitzt

Abwesender User (mit Dual Mike)

Administrator der Cbtalk APP

previous arrow
next arrow

all rights reserved by technic direct edv gmbh

Slotcar and more ...

schuco-variantoSlotcar, ein Hobby der besonderen Art. Wir beleuchten die Geschichte dieses Hobbies im Wandel der Zeit der letzten 50 Jahre, seit uhrwerkgetriebene Fahrzeuge sich die ersten Rennen lieferten. Der deutsche Hersteller Schuko etwa setzte mit seinen bekannten Blechspielzeugen auf Federschlangen die auf den Boden gelegt wurden und die Führungsrolle "verfolgte" so den ungefähr festgelegten Kurs.

Ich hatte so eine 'Rennbahn' mit Federaufzug und Kreuzungen, war ein Riesenspaß, bis ich dann endlich eine erste Scalextric Rennbahn bekommen habe. Damit hielt Rennatmosphäre im Kinderzimmer Einzug, dumm nur, das meistens Papa damit gespielt hat - naja, in jedem Manne steckt ein Kind.

Weiterlesen: Slotcar and more...

Die Sache mit dem Kanal 9

jackson ii ch9Seit Mitte der 70er Jahre der CB Funk in Europa nach und nach von allen Ländern erlaubt wurde, damals noch mit geringeren Sendeleistungen und vornehmlich AM Betriebsart. Schon damals wurde Kanal 9 (wenn gestört Ausweichkanal 19) als Anruf- und Notrufkanal verbreitet und das nicht ohne Grund.

Weiterlesen: Die Sache mit dem Kanal 9

Unterwegs in der wilden Botanik

2017 08 17 12.01.53Wenn man so auf Berge fährt, vielleicht auch bisserl ins Gelände um einen guten Funkpunkt zu finden, dann ist es wichtig, das man hinterher sein Auto auch noch starten kann. Tagsüber zumindest gibt es hier eine Möglichkeit die Autobatterie fit zu halten, indem man Solarzellen verwendet.

2017 08 13 16.40.40Da ich mein Auto nichteinmal anschieben kann im Notfall (bei Automatikautos geht das ja nicht),  hatte ich bisher immer so ein Notstarterpack dabei. Hab ich zwar immer noch, aber idealweise lasse ich mittels Solarzellen die Batterie aufladen oder halt nachladen.

Es ist schon toll, das man sich keine Sorgen machen muss das man nicht mehr nach Hause fahren kann. Für mich eine gute Lösung.

Hier ist das 100 Watt Faltmodul zu sehen. Allpowers hat aber auch andere Solarmodule, Battery - und Powerpacks, seit kurzem auch die neueste Akkutechnik mit LiFePO4 Akkus. Klick aufs Logo

Weiterlesen: Unterwegs in der wilden...

Video zur Geschichte der Slotcars

Interview mit Fred Francis und anderen Pionieren.

Die Geschichte der Slotcar ist eine lange Geschichte. In den frühen 50er Jahren hat diese Geschichte begonnen. Hier ein Video mit dem 'Erfinder' dieser kleinen Autos die so viel Spaß machen.

Das Video ist in Englisch, aber sehenswert. Es zeigt die Anfänge mit Federaufzugsmodellen aus Blech, die ersten 'echten' Slotcarschienen bis hin zu den späteren Fahrzeugen aus Plastik.

Das Video zeigt die Slotcargeschichte von den 50er Jahren bis etwa in die 80er Jahre.

CB Funk Werkzeug für Berufskraftfahrer aber nicht nur...

billionphotos 354124Als in den 70er Jahren der CB Funk aus den USA nach Europa kam verbreitete er sich rasend schnell, kaum ein LKW oder auch PKW ohne Funkantenne war zu sehen. Sogar große Kaufhäuser wie etwa die Quelle, boten plötzlich CB Funkgeräte und Zubehör, Antennen usw. an. Mit damals 0,5 Watt Sendeleistung, nur 12 Kanälen auf AM und Anmeldepflicht war das ein Anfang, aber noch lange nicht abzusehen was sich daraus entwickeln würde.

Weiterlesen: CB Funk Werkzeug für...

Modellsport für Alle

Walkera X350Diese Webseite richtet sich an alle die sich für Modellbau, egal welche Ausrichtung interessieren, Modelle aber nicht nur bauen, sondern auch bewegen und zu erschwinglichen Preise damit Spaß haben wollen.

Hier sind also keine 'Nietenzähler', vielmehr steht der Spaßfaktor im Vordergrund und vor allem soll hier sehr stark auf das Thema Einsteiger, Anfänger, die ersten Schritten in möglichst verständlicher Form eingegangen werden. Ausserdem sollen aber auch Neuheit vorgestellt und beschrieben werden.

Weiterlesen: Modellsport für Alle


Hier gibt's noch Unterkategorien...

cb funk 400x400CB Funk, oder 'Jedermanfunk' kam Ende der 70er Jahr aus den USA nach Europa. CB bedeutet eigentlich 'Citizen Band' ausgeschrieben und eröffnete jedem sich ein Funkgerät zu kaufen und in Betrieb zu nehmen.

Zu dieser Zeit, als Filme wie 'Konvoi' oder 'Ein ausgekochtes Schlitzohr' im Kino liefen erfreute sich, war ja auch ein wichtiger Bestandteil der Dramaturgie in den Filmen, großer Beliebtheit.

Waren damals in Österreich aber nur 12 Kanäle AM (für die man sogar Kanalgebühren abführen mußte) mit 500 mW beschränkt, so öffnete das trotzdem ungeahnte Möglichkeiten in den Zeiten vor Handy und Internet.

thumb Ic 9700 800x800pxDer Amateurfunkdienst (kurz: Amateurfunk; englisch amateur radio service oder umgangssprachlich HAM radio) ist im Sinne der Internationalen Fernmeldeunion ein von Amateuren ausgeübter globaler nichtkommerzieller Funkdienst mit den Selbstzwecken:

  • Selbststudium der Funktechnik
  • Kommunikation untereinander
  • technische Untersuchungen

Daneben gibt es für denselben Personenkreis einen zweiten Funkdienst, den Amateurfunk über Satelliten, der Stationen an Bord von Amateurfunksatelliten oder Raumstationen nutzt. Funkamateure werden nach einer Prüfung zum Amateurfunkdienst zugelassen und betreiben die Funktechnik als Hobby und nicht aus finanziellem Interesse.

Anmelden und mitmachen ...

carrerabahn 1Slotcar ist ein in England erfundenes Spiel, mittlerweilen oft totgesagt, aber seit einigen Jahren wieder stark im Kommen. Der Erfinder, Scalextric, fing Mitte der 50er Jahre an das ursprüngliche per Federaufzug betriebene Rennspiel zu elektrifizieren.

Scalextric, Carrera, AutoArt und viele andere Hersteller sorgen in unterschiedlichen Maßsstäben und mit ganz verschiedener Detailsverliebtheit für ein Revivial. Vom einfach Spiel, bis hin zu teueren, manchmal einzeln in aufwendiger Handarbeit gefertigten Modellen ist alles möglich und machbar.

Carrera logo h32px  ninco logo h32px  Scalextric h32px  Revell h32  hobby classic h32

Im Moment sind wir dabei diesen Bereich neu aufzustellen. Für Anfragen bitte KONTAKT nutzen.
Im Laufe der Jahre hat sich eine Menge angesammelt, wir mußte 'aufräumen' und da sind wir gerade dabei und bitten deswegen um etwas Geduld. Ca 600 1:32 und ca 200 1:43 Autos lagernd.

zorki 1Analoge Fotografie hat ihren besonderen Reiz. Sicherlich, kostet was, Film, Entwicklen usw. aber ein Schwarz/Weiß Bild analog gemacht hat seinen ganz besondere Seele..

Klar, Digitalkameras können viel, manche haben auf einen s/w Modus usw. tausend Filter und digitale Nachbearbeitung - aber an ein 'echtes' analoges Foto kommen die deswegen nicht heran, weil 'das 'Besondere' einfach fehlt. damit wollen wir sagen: Das Flair eines analoges Fotos, egal ob s/w, color, Negativ oder Dia ... analog ist eben klassisch.

Nimmt man dann auch noch (wie in der Abbildung zu sehen) eine echt alte Kamera, noch einen Retro Blitz dazu so stehen der Kreativität Türen offen die man kaum erahnen konnte wenn man's nicht ausprobiert. Die abgebildete Kamera ist eine ZORKI 1 (100% identischer Nachbau der KMZ aus Karnojarsk) der berühmten LAICA II aus den 30er Jahren (hergestellt ab 1932). Solche Kameras bekommt man um kleines Geld, und man staune, auch heute noch gibt es Spezialisten (Oleg Khaliavn) die solche Kameras reparieren, servicieren und in einwandfreiem Zustand halten können. Bei Oleg sind auch Ersatzteile zu bekommen. Wer lieber Spiegelreflex hat der kann die ZENIT Reihe aus der gleichen Fabrik nehmen die ab den 50er Jahren hergestellt wurde und deren Ur Typen Nachfolger bis heute noch hergestellt werden. Diese Kamera sind auch unter dem Begroff 'Russenkameras' zu finden.

flugsimulator 400x400 kategorieFlugsimulatoren, X-Plane, Flugsimulator oder RC Simulation, hier ist der Platz für Userblogs dazu.

Erfahrungsberichte und mehr, hier ist der Platz dafür.

Anmelden und mitmachen ...