technic-hobby.eu

Einfach autonom...

solar akku 03Oftmals hat man den Wunsch nach Unabhängigkeit. Mit modernen Solarzellen neuester Bauart mit hohem Wirksungsgrad kombiniert mit hochwertigen Li-Ionen Akkus garantieren weitgehende Autonomie.

Das hier vorgestellte Set habe ich selber in Verwendung und hat mich noch nie im Stich gelassen.

Der Akku hat auch einen Inverter für 220V/150W schon mit drinnen um damit z.B. sogar mal einen Notebook zu betreiben. Die faltbare Solarzelle kann platzsparend transportiert werden und hält auch mal einen Regenguss aus.

solar akku 01

Hier mal meine Bergausrüstung. Akku ca 1,5kg, Solarzelle grade mal 0,65kg und dazu halt (hier im Bild) meine Alan 42. Passt alles in den Rucksack, nur der Strahler steht halt hinten raus, stört aber kaum.

Bei Sonne wird der Akku (der verfügt übrigens über eine UPS Steuerung) gar nicht beansprucht, sondern die Solarzelle mit 60 Watt reicht dann alleine aus. Die Elektronik In der Solarzelle sorgt für die richtige Spannungseinstellung von alleine. Der Akkupack hat extra dafür auch einen Eingang um per Solarzelle aufgeladen werden zu können.

solar akku 02Idealerweise hat die Solarzelle auch noch zwei USB ports an denen direkt ohne Umwege Handy, Tablet usw aufgeladen werden können.

Auf dem Akkupack ist ein Display das den jeweiligen Betriebszustand und Ladestand grafisch anzeigt.

Der Akku sollte mindestens alle 3 Monate mal aufgeladen werden. Ansonst aber hält er seine Spannung und hat kaum Selbstentladung.

solar akku 05Es geht aber noch stärker. Hier meine echte Powerstation. Ein 100 Watt Solarmodul kombiniert mit einem 288Wh Li-Ionen Akku und einer Besonderheit!

Echte 220V mit Sinuswelle! also auch für empfindliche Geräte bestens geeignet. Damit kann ich sogar meinen gamernotebook (250 Watt Netzteil) betreiben - kaum zu glauben. Aufgladen wird dieses Akkupack via 220V Steckdose oder eben Solarzelle. Regler dafür usw alles eingebaut. Ein Hammerteil.

An der Rückseite hat der Akkupack auch noch 12 Volt Zigarettenanzünderbuchse, vorne mehrere 12V Holhsteckeranschlüsse und die obligatorischen USB Ports mit max 2 Ampére, da bleibt kein Wunsch offen.